Raffi 1.jpg

logo ent

logotirolsport

News

05.10.2018
Bericht Muttereralm

Weiterlesen ...

03.09.2018
Wandertag des BSC

Weiterlesen ...

30.09.2017
Neue Gästeskeleton Termine

Weiterlesen ...

15.01.2017
Winterberg, Weltcup mit EM 2017

Weiterlesen ...

08.01.2017
Weltcup, Altenberg GER

Weiterlesen ...

07.01.2017
IBK Stadtmeistersch.

Weiterlesen ...

27.12.2016
GP der Stadt IBK

Weiterlesen ...

27.12.2016
TT-Sportlerwahl 2016

Weiterlesen ...

07.10.2016
GoKart Rennen, Clubmeisterschaft 2016/17

Weiterlesen ...

Wahl zum Aufsteiger des Jahres
Maier Benjamin

Weiterlesen ...

19.09.2016
GoKart Clubmeisterschaft

Weiterlesen ...

 

18.08.2016
Neue Termine für Gästeskeleton

Weiterlesen ...

10.09.2014
Ergebnis zum Go-Kartrennen

Der BSC-Stubai entschied sich nach einer mehrjährigen Pause, abermals ein Go-Kartrennen auszurichten.

Nach dem durchgeführten Qualifying wurden die zwei Rennen mit jeweils 8 Piloten gestartet.

Das B-Finale stand ganz im Zeichen von Carina Mair. Nach einem fulminanten Start konnte sie sich mit ihrem Poliden bereits in der ersten Runde absetzten "und ward nie mehr gesehen" bzw. wahr nie mehr in Gefahr eingeholt zu werden. Ein Großteil der "racer" eliminierte sich selbst indem eine Gruppe von ca. 4 Piloten in ein "Scharmützel" involviert war.

Das A-Finale war mit einer excelenten Pilotin bzw. mit 7 hervorragenden Piloten gespickt. Unter den Qualifizierten befanden sich nicht weniger als 3 Olympiateilnemer ( 2 Teilnemer bei den OLS von Sochy 2014/RUS). Janine Flock machte bei diesem Finale eine sehr gute Figur wie auch im Winter auf allen Eisbahnen der Welt. Letztendlich reichte es für sie zu Platz 8. Eine Klasse für sich waren aber die Auer-Brothers. Nachdem Flo Auer das Qulaifying dominierte, durfte er vor der Poleposition vor seinem Bruder Alex das Rennen anführen. Nach einem tollen Start, indem der Vizepräsident die grünfasse verschlief, konnte sich der Präsident an die 4.Stelle setzen. In der ersten Engpassage verlor der Pole-Mann Flo die Kontrolle über sein Kart und drehte sich. Dadurch verlohr er viel Zeit und wurde von einem großen Teil des Feldes eingeholt. Das Renn an sich verlief inder Folge recht unspektakulär. Einzig Auer Flo drückte diesem Rennen seinen Stempel auf, denn dieser flog förmlich an seinen Kontrahenten vorbei und machte Platz um Platz gut. Nach 18 absolvierten Runden sah Alex Auer als erster die Zielflagge. Platz 2 ging an einen beherzt kämpfenden Flo Auer. Das Podest kompletierte Martin Brugger. Der Vorstand zeigte mit Platz 4, 5 und 6 (Präsident-Markus Penz, Vize Präsident-Reinhard Poller, Kassier-Manfred Maier) perfekte Geschlossenheit.

Wir möchten uns auch bei den mitgereisten Schlachtenbumle, der Rennkommision und dem Generalsekretär für deren Beisein bedanken.    

Wir können somit mit fug und recht behaupten ein Club mit "echten Racern" zu sein! 


Gruß, der Vorstand

 

 

 






© 2018 BSC Stubai | Stadionstrasse 1 | 6020 Innsbruck | info@bsc-stubai.at | Tel.: +43 (0)660 4694100